Startseite Rennrudern Zeitungsartikel - aktuell Sportlerehrung 2016 des Landkreises

Sportlerehrung 2016 des Landkreises
Geschrieben von: Anke Wartenberg   

Am 18.02.2017 wurde die Sportlerehrung 2016 des Landkreises Havelland durch den Kreissportbund in Paaren Glien durchgeführt. Unterstützt wurde diese Veranstaltung unter anderem durch die Märkische Allgemeine und der Mittelbrandenburgischen Sparkasse. Groß war die Freude, als auch einige Aktive des Rathenower Ruderclubs eine Einladung erhielten.

img_8973img_8979img_8985

Der Mädchenvierer der AK 13/14 des Rathenower Ruderclubs war eine der nominierten Mannschaften auf Landesebene 12-19 Jahre. Die 5 Mädchen wurden im vergangenen Jahr Landesmeister und siegten bei den Kinder-und Jugendsportspielen. Außerdem errangen sie weitere 1. und 2. Plätze bei bundesoffenen Regatten. Bei der Sportlerehrung des Landkreises freuten sie sich nun sehr über Platz 2 und die Anerkennung ihrer Leistungen. Im Boot saßen – Virginia Dähnert, Jenny Wartenberg, Claudia Lindemann, Amelie Görn und Franziska Börner.

In der Kategorie aktive Sportler über 60 Jahre wurde Ruderkamerad Joachim Ludwig ausgezeichnet. Er ist schon seit langer Zeit ein sehr aktives Mitglied des Rathenower Ruderclubs und nimmt regelmäßig an Ausfahrten teil. Ein Beispiel dafür, wie fit man durch den Rudersport bleibt. Olaf Wartenberg erhielt eine Ehrenplakette als vorbildlicher Helfer des Sports. Er wurde für seinen Einsatz beim Training und den Wettkämpfen der jungen Sportler geehrt.

Am Rande der Veranstaltung überreichte Elisa Döbbertin noch ein Dankeschön an ihre Sponsoren Familie Kube. Ohne die finanzielle Unterstützung von Familie Kube und dem Sicherheitsdienst Zarnikow wäre es ihr nicht möglich gewesen, so erfolgreich an den Deutschen Jugendmeisterschaften und anderen großen Wettkämpfen teilzunehmen.

Weiterhin möchte der Ruderclub sich bei Herrn Kunzke vom Autohaus Opel für die Zusammenarbeit bedanken. Ohne ein entsprechendes Zugfahrzeug könnten die Wettkampfboote nicht zu den einzelnen Regatten gefahren werden. Ein Dank auch an die Organisatoren der Sportlerehrung, es war eine gelungene Veranstaltung.