Startseite Rennrudern Zeitungsartikel - aktuell Artikel-2011 2. Schüler Ergometer Cup am Bootshaus

2. Schüler Ergometer Cup am Bootshaus
Geschrieben von: Karin Konegen   

Auch in diesem Jahr hatte die Deutsche Ruderjugend zu einer bundesweiten Aktionswoche "Rudersport und Schule – gemeinsam noch stärker" aufgerufen. In diesem Rahmen fand am 15. April 2011 im Bootshaus des Rathenower Ruder-Clubs Wiking der 2. Schüler Ergometer Cup statt.

Mit Unterstützung der vier Rennruderer Moritz Grand´homme, Christoph Wulsch, Alexander Liepe, und Robert Langgemach schafften es die Schülerinnen und Schüler die 200 Meter durch zu rudern. Besonders groß war die Freude Biber OPTI zu begrüßen und auch ihn auf dem Ruder- Ergometer zu erleben.

schuelercup2011_800x600

Nach dem sportlichen Einsatz konnten sich die Schülerinnen und Schüler das Gelände, Ruderboote und Ruderfilme über den Olympiasieg des Trainers Bernd Niesecke von 1988 in Seoul ansehen. Der sportliche Einsatz wurde auch belohnt. Die Sechsbesten erhielten Urkunden zur Erinnerung. Die Erstplazierten bekamen neben der Urkunde noch ein Geschenk(T-Shirt, Kalender, oder Frisbyscheibe)

Die erfolgreichsten Schülerinnen und Schüler waren:

Grundschule: "Friedrich Ludwig Jahn"

Lara Luic Schmalz, Vanessa Nielebock, Antonia Fabian, Melissa Schulz, Lara-Nikita Trogisch, Svea Friedrichs, Jan Niklas Wulsch, Leon Zirk, Maximilian Gutjahr, Hagen Pöhlmann, Paul Karallus, Eric Killmey

Grundschule:  „Am Weinberg“

Lisa Rabe, Vanessa Angelina Laade, Melissa Protz, Dennis Franzock, Marc Bertz, Max Andre´Herckner

Grundschule:  “GSS“

Lea Müller, Jenny Wartenberg, Lysiane Nusch, Denise-Chantal Teske, Leony Wartenberg, Leonie Schammler, Dominik Wintermuth, Jeffrey Hollaender, Ian-Pascal Posseel, Fabian Börs, Niklas Knobloch, Pay-Jay Leon Zabel

Grundschule:  “O Seeger”      

Angelina Tarra, Lilly Stagat, Luisa Kluth, Moritz Jung, Erik Scholz, Blertin Imeri

Aus der Geschwister Scholl Grundschule kam das beste Mädchen Lea Müller (55,2 sec.) und der beste Junge Fabian Börs (55, 3 sec.) von allen Teilnehmern.

Der Gesamtsieg geht an die Grundschule „Fr.-Ludwig-Jahn“, Platz 2 an die Grundschule „Geschwister Scholl“ und Platz 3 an die Grundschule „Am Weinberg“. Bedanken möchten wir uns bei den Lehrern, Schülerinnen und Schüler für die disziplinierte Teilname.

Wir würden uns freuen einige Kinder unseren Sport schmackhaft gemacht zu haben, ihr Interesse geweckt zu haben - und sie mit ihren Eltern in unserem Bootshaus wieder begrüßen zu können.