Startseite Rennrudern Zeitungsartikel - aktuell Artikel-2011 Kreisolympiade und Deutsche Meisterschaften

Kreisolympiade und Deutsche Meisterschaften
Geschrieben von: Karin Konegen   

Am Samstag fand auf dem Gelände des Rathenower Ruderclubs Wiking die Kreisolympiade der jungen Sportlerinnen und Sportler statt. Für Robert Langgemach und Christoph Wulsch standen am letzten Wochenende sogar zwei Termine auf ihrer Jahresplanung – deutsche Meisterschaft und Kreisolympiade.

Für Robert Langgemach und Christoph Wulsch standen am letzten Wochenende zwei Termine auf ihrer Jahresplanung – deutsche Meisterschaft und Kreisolympiade. Die Trainer hatten im Vorfeld gemeinsam mit den beiden Sportlern ein Projekt verfolgt, sie  im  Riemenzweier zu entwickeln und aufzubauen für eine Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften. Überwiegend wurden sie durch den Trainer Bernd Niesecke trainiert. Er selbst im Riemenvierer Weltmeister und Olympiasieger, also beste Voraussetzungen. Doch im Vorfeld kamen sie im Riemenzweier auf Regatten wegen ausbleibender Meldung nicht zum Vergleich mit anderen Vereinen und eine Einschätzung ihrer Leistungsfähigkeit war schwer zu bewerten. Das Meldeergebnis wies in dieser Bootsklasse 16 Teilnehmer aus. Im Vorlauf war schon zu erkennen, dass es sehr schwierig wird ins Halbfinale zu kommen. Mit einem verpatzten Start im Hoffnungslauf war die Meisterschaft auf dem Beetzsee in Brandenburg für die beiden Sportler  dann auch beendet.

Am Samstag fand auf dem Gelände des Rathenower Ruderclubs Wiking die Kreisolympiade der jungen Sportlerinnen und Sportler statt. Da die Anzahl der jungen Ruderer in den jeweiligen Altersklassen sehr minimal war und dadurch zu wenig  Einzelrennen gestartet werden konnten,  wurde in diesem Jahr die Allgemeinathletik erweitert. Doch bevor die Wettkämpfe begannen, erfolgte die Taufe eines neuen Doppelvierers. Wolfgang Kunzke vom Autohaus A&M taufte das Boot auf den Namen „ Rathenow“ und unsere erfahrensten Ruderer führten die „ Probefahrt“ durch.

Die Kreisolympiade am 25. Juni begann mit den Disziplinen 1.500 m Lauf, Dreierhop, Medizinballweitwurf, Hindernislauf und Ergometerrudern. Am Nachmittag erfolgten die Wettkämpfe auf dem Wasser. Da sehr wenig Einzelrennen zustande kamen, wurden die Zweier, wie auch die Vierer in den Altersklassen gemixt.

01-kreisolympiade-netz02-kreisolympiade-netz03-kreisolympiade-netz

Die erfolgreichsten Sportler waren Jan Niklas Wulsch, Niklas Knobloch  AK 9, Philip Tyralla AK 11, Elisa Döbbertin AK 13, Christoph Wulsch Jun. B. Die Medaillen gesponsert von der Mittelbrandenburgischen Sparkasse überreichten Herr Dr. Lemmle 1. Beigeordneter der Stadt, Klaus Sommerfeld, Vereinsvorsitzende des RRCW, Andreas Müller, stellvertretener Vorsitzender des  RRCW und Trainer Bernd Niesecke, Weltmeister und Olympiasieger.

Bedanken möchten wir uns bei der Bäckerei Möhring für die kostenlose Bereitstellung von Kuchen.