Startseite Rennrudern Zeitungsartikel - aktuell Artikel-2011 Landesmeisterschaften auf dem Beetzsee

Landesmeisterschaften auf dem Beetzsee
Geschrieben von: Karin Konegen   

Auch in diesem Jahr wurden die Meisterschaften des Landes Brandenburg wegen zu geringer Teilnehmer wieder als offene Meisterschaften ausgetragen. So hatten neben Brandenburg Ruderclubs und Vereine aus  Berlin, Sachsen- Anhalt und Mecklenburg –Vorpommern  ihre Meldungen abgegeben.

Insgesamt 346 Mannschaften in 85 Rennen der verschiedensten Altersklassen (AK 11 bis Masters) kämpften an zwei Tagen um den begehrten Meistertitel. Der Rathenower Ruderclub  war nur mit acht Sportlern in sieben Rennen am Start. Infolge von Krankheit mussten zwei Einer- und ein Viererrennen abgemeldet werden. Realistische Einschätzungen und Zielstellungen wurden zwischen Trainer und Sportler im Vorfeld vorgenommen. Große Erfolge waren nicht zu erwarten - doch irren ist menschlich. Am Samstag wurden überwiegend die Vorläufe gestartet. Der Junioren B-Einer mit Christoph Wulsch hatte an diesem Tag auch sein Finallauf. Er erreichte von 17 Teilnehmern den 12. Platz und war somit im kleinen Finale, wo einen guten 4. Platz belegte.

Die Finalrennen wurden nicht über 6 Bahnen, sondern wieder einmal über 8 Bahnen gestartet. Überraschend war, dass unsere Crew am Sonntag in sechs Finals am Start war. Das erste Rennen für uns war der Jungen-Doppelzweier der Altersklasse 11. Zwei Boote waren am Start über 500 m und wir trauten unseren Augen kaum. Philip Tyralla mit Sandro Stolle im Boot 1 und Steven Rickheim mit Jannik Müller im Boot 2 kämpften verbissen und konnten am Ende die Gold- und Bronzemedaille in Empfang nehmen. Elisa Döbbertin erruderte über die 1000 m in der Altersklasse 13 sich die Silbermedaille. Damit hatten wir einen kompletten Medaillensatz nach zwei Rennen erreicht.

Siegreich bei der LM 2011Auf dem Siegerpodest

Torsten Heinrich und Moritz Grand´homme belegten jeweils im Einer AK 14 im Finalrennen Platz 8 und 7 . Jedoch im Doppelzweier konnten sie sich die Bronzemedaille sichern. Philip Tyralla und Sandro Stolle waren auch im Einer AK 11 am Start. Philip hatte von 19 Teilnehmern das Finale erreicht und schaffte mit lautstarker Unterstützung durch Trainer Wolfgang Konegen sich den 2. Platz zu sichern und die Silbermedaille in Empfang zu nehmen.

Sandro Stolle erreichte im kleinen Finale einen 3. Platz. Das letzte Rennen für uns bestritt  Christoph Wulsch. Er startete im Rennen der Junioren A  und erreichte einen beachtlichen fünften Platz.

lm-2011-03lm-2011-04

Bild03: Moritz Grand´homme, Torsten Heinrich      Bild04: Philip Tyralla

Resümee der Landesmeisterschaften, ein unglaublich tolles Resultat mit einer Gold-, 2 Silber und 2 Bronzemedaillen bei hervorragendem Wetter  und sehr guten  Wettkampfbedingungen. Ein sehr guter Abschluß, denn mit diesem Wettkampf beenden die Rathenower Ruderer ihre Regattasaison. Wir möchten uns recht herzlich bei Herrn Wolfgang Kunzke vom Autohaus Opel in Göttlin bedanken, dass er uns auch für diese zwei Tage einen Bus zur Verfügung gestellt hat.