Startseite Rennrudern Zeitungsartikel - aktuell Artikel-2012 Jahresrückblick 2012

Jahresrückblick 2012
Geschrieben von: Karin Konegen   

Das Jahr 2013 ist ein paar Tage alt. Hallen- und Krafttraining haben wieder für die Sportlerinnen und Sportler des Rathenower Ruderclubs begonnen. Zielstellungen werden gemeinsam festgelegt, um an das Jahr 2012 wieder an knüpfen zu können. Das Trainingsjahr 2012 war seit vielen Jahren wieder einmal ein sehr erfolgreiches Wettkampfjahr.

ergoplaueUnsere Ruderinnen und Ruderer nahmen auf 13 Regatten an 195 Starts teil. Mit 71 Siegen, 41 zweiten, 35 dritten, 17 vierten, 9 fünften und 6 sechsten Plätzen konnte unsere Mannschaft 3x den 2. Platz in der Gesamtwertung auf Regatten erreichen. Hinzu kommen noch 14 Siege, 11 zweite, 6 dritte, einen vierten und fünften und 2 sechste Plätze bei den Winterwettkämpfen, die aus Allgemeinathletik, Waldlauf und Ergometerrudern bestehen.

14-alt-ruppin

Höhepunkte waren natürlich die Landesmeisterschaften,  der Bundeswettbewerb und der Wettkampf - Jugend trainiert für Olympia. Bei den Landesmeisterschaften wurden Landessieger Niklas Knobloch, Melissa Schulz, Philipp Klinger, Jenny Wartenberg im Mix vierer AK 10/11, Philip Tyralla, Alyna Reinelt-Schmidt, Laetitia Thiele, Sandro Stolle im Mix Vierer AK 12, Philip Tyralla, Jannik Müller, Paul Dunkel, Sandro Stolle im Jungenvierer AK 12/13. Richard Schöpp steuerte alle drei Vierer. Jan Niklas Wulsch im D 1 AK 10 gesellte sich in diese Reihe der Landessieger mit ein. Vizemeister wurden im D 2  Philip Tyralla mit Sandro Stolle. Fünf Bronzemedaillen erruderten Elisa Döbbertin und Niklas Knobloch im D 1, Jannik Müller mit Steven Rickheim, Jenny Wartenberg mit Melissa Schulz und Laetitia Thiele mit Alyna Reinelt-Schmidt.

016-kinderregatta

Beim Bundeswettbewerb (nationaler Wettkampf der Jungen und Mädchen) in Wolfsburg erhielt Elisa Döbbertin eine Silbermedaille.

Beim Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia(Wettkampf der Schulen) konnten unsere Ruderer Moritz Grand´homme, Torsten Heinrich, Alexander Liepe, Robert Langgemach und Richard Schöpp für ihre Schule Bruno-H-Bürgel an den Start gehen. Sie erreichten im kleinen Finale den 4. Platz.

Höhepunkt bei den Winterwettkämpfen ist die Landesmeisterschaft im Ergometerrudern, wo Elisa Döbbertin Vizemeister und Philip Tyralla eine Bronzemedaille erkämpfte.

bw 2012 wolfsburg elisa

Die 10 erfolgreichsten Ruderer waren 2012, Sandro Stolle, Philip Tyralla, Jannik Müller.  Jan Niklas Wulsch, Laetitia Thiele, Jenny Wartenberg, Elisa Döbbertin, Philipp Klinger, Melissa Schulz undMoritz Grand´homme. Bei der Jahresauswertung der Stadt Rathenow wurden Elisa Döbbertin mit ihrem Trainer Wolfgang Konegen für die sportlichen Erfolge vom 1. Beigeordneten  Hans Jürgen Lemle geehrt.

Die Mitgliedszahlen im Kinderbereich erhöhten sich in  diesem Jahr sehr positiv durch den Ergometer Cup der 3. Klassen, der Talentiade und der Sichtung in den Schulen. Die Problematik liegt seit Jahren im weiblichen Bereich. Es ist immer wieder schwierig Schülerinnen für unseren Rudersport zu gewinnen bzw. zu halten. Probleme haben wir auch immer wieder im Juniorenbereich. Durch den Weggang von Moritz Grand´homme zur Sportschule haben die Mannschaftskameraden kein Ziel mehr gesehen, so das auch zwei weitere Sportler unseren Verein verlassen haben.

352

Für die Trainer in den untersten Jahrgängen ist es damit schwieriger geworden bei der Beladung und Entladung des Bootswagens alle notwendigen Arbeiten zu erledigen. Somit müssen wir mehr unsere Eltern mit einspannen, was eigentlich auch schon recht gut geklappt hat.

Deshalb möchten wir für ihren Einsatz danken und hoffen, dass auch in diesem Jahr wir mit ihnen rechnen können. Letztendlich ist dieses nicht nur eine Freizeitfrage sondern auch eine Geldfrage. Doch besonders möchte ich den Einsatz von Herrn Thiele, Wartenberg, Wulsch, Dunkel, Heinrich hervorheben. Neben der Fahrbereitschaft leistete Olaf Wartenberg auch noch eine tolle Unterstützung als Motorbootfahrer, der unserer jungen Übungsleiterin maßgeblich zur Seite stand. Durch Herrn Heinz Bollmann konnten defekte Boote wieder repariert werden.

bild022

Unterstützung erhielten wir auch wieder durch Herrn Wolfgang Kunzke A&M Autohaus Opel. Seit Jahren bemüht er sich für die Bereitstellung einer Zugmaschine für unseren Bootstransport.

Die E.ON edis bescherte uns zum Jahresende mit einer finanziellen Zuwendung. Die Bäckerei Thonke unterstützte bei der Verpflegung im Trainingslager, Frau Laute Hausleiter des REWE Marktes Brandenburg unterstützte mit Naschwerk und Getränken zur Kinderweihnachtsfeier und unser ehemaliger Vereinsvorsitzende Dr. Rolf Bauer mit einer finanziellen Unterstützung. Ohne diese Zuwendungen wäre es kaum möglich diesen Rudersport in diesem Rahmen auszuführen.