Startseite Rennrudern Zeitungsartikel - aktuell Artikel-2013 Guter Auftakt in Tangermünde

Guter Auftakt in Tangermünde
Geschrieben von: Karin Konegen   

Der erste Wettkampf nach den Ferien war für die Jungen und Mädchen des Rathenower Ruderclub der Hafensprint in Tangermünde . Mit einer großen Mannschaft kämpften wir gegen zehn Gemeinschaften, überwiegend aus Sachsen Anhalt, um bestmögliche Platzierungen. Erstmals waren fünf Neulinge mit dabei, die in das Regattageschehen hineinschnuppern sollten.

Jedoch hatten sie bei ihrem ersten Auftritt großes Pech, denn starke Windböen schräg von vorn machten den Jüngsten und auch den Schiedsrichtern das Rennen zur großen Herausforderung. Für einen Ruderer war das Rennen schon vor dem Start beendet. Er machte Bekanntschaft mit dem Wasser und wurde durch die DLRG tieftraurig ans Land gebracht. Wir konnten ihn nur ein wenig aufmuntern, indem wir ihm zeigten, dass auch Junioren kurz vor dem Start umkippen können. Die Schiedsrichter verkürzten die Strecke und so kamen alle Jungen ins Ziel. Joey Goldmann konnte an den Siegersteg heranfahren und die Glückwünsche und die Urkunde mit seinem Foto entgegen nehmen. Justin Dähnert belegte Platz 2, Platz 3 erruderten Esko Siebart und Maximilian Karping. Infolge der starken Windböen fiel ein Kinderplasteeiner aus dem Bock und die Flosse brach ab. Somit konnte Jonas Niendorf  nicht an den Start gehen.Hafensprint Tangermnde Unsere erfahrenen jungen Ruderer gingen mitunter 3x an den Start, was doch sehr viel Kraft kostete und die Qualität verloren ging.  Jedoch schafften es Jenny Wartenberg, Jan Niklas Wulsch, Philipp Klinger AK 11, Laetitia Thiele, Lars Herrmann, Sandro Stolle AK 13, Elisa Döbbertin Jun. und der Doppelzweier mit Philipp Klinger und Maximilian Gutjahr den Sieg zu errudern und am Siegersteg anzulegen. Platz 2 für Jenny Wartenberg mit Virginia Dähnert , Laetitia Thiele mit Melissa Schulz, Jan Niklas Wulsch mit Niklas Knobloch im D2, im D1 Philip Tyralla, Niklas Knobloch, Virginia Dähnert und die Vierer mit Maximilian Gutjahr, Philipp Klinger, Niklas Knobloch, Jan Niklas Wulsch, Stm. Sandro Stolle, sowie der Mixvierer mit Laetitia Thiele, Lars Hermann, Philip Tyralla, Melissa Schulz Stm. Jan Niklas Wulsch, der eine Bootsklasse höher startete. Weitere dritte Plätze belegten Maximilian Gutjahr, Paul Dunkel, Jannik Müller, Melissa Schulz im D 1 und der Doppelzweier mit Jannik Müller und Sandro Stolle.