Startseite Rennrudern Zeitungsartikel - aktuell Artikel-2013 Rückblick des Ruderjahres 2013

Rückblick des Ruderjahres 2013
Geschrieben von: Karin Konegen   

2013 war für den Nachwuchsbereich  des Rathenower Rudersports das Jahr der Superlative. Mit 8 Landesmeistern und 2 Meistertiteln bei den Deutschen Meisterschaften(BW) der 13 / 14-jährigen war es das erfolgreichste Jahr nach der Wende.

Doch so erfolgreich fing es nicht an. Der lange Winter mit seiner dicken Eisschicht auf der Havel ließ keine Möglichkeit zu rechtzeitig mit dem Wassertraining zu beginnen. Auch das offizielle Anrudern musste ausfallen.  So wurde ohne jegliche Vorbereitung an der ersten Regatta teilgenommen. Das Ergebnis war auch entsprechend, wie auch das Wetter, das mit eisigen, böigen Winden, Hagel- und Regenschauer uns auch bei den nächsten  Regatten begleitete.Da das Maitrainingslager optimal genutzt werden konnte und auch die Besetzung der Bootsklassen zwischen Trainer und Sportler  in  Übereinstimmung gelangten, wurden auch die Leistungen beim Wassertraining stetig gesteigert und die Bootsklassen zu den erreichten Erfolgen gebracht.

Die Rathenower Ruderer nahmen an 12 Regatten, mit den Höhepunkten Landesmeisterschaft, Jugend trainiert für Olympia und Bundeswettbewerb,  teil. Es wurden 67 Siege, davon 8 Landesmeistertitel und 2 Meistertitel beim BW erkämpft. 50 zweite Plätze, davon 2 Silbermedaillen bei den LM und bei Jugend trainiert für Olympia. Platz 3 erreichten wir 30 Mal, davon  3 x Bronze bei den LM und 2 x bei den Meisterschaften. Weiterhin wurden 20 x Platz 4, 4 x Platz 5 und 3 x Platz 6 errudert. Hinzu kamen noch  drei Mannschaftspokale und zwei Einzelpokale.Erfolgreichster Vierer 2013Jörg Schliewe und Sven ThieleWolfgang Kunzke Doch der emotionalste Höhepunkt war die Bundesregatta in Hamburg beim BW, wo unser Mixvierer AK 12/13 (Melissa Schulz, Philip Tyralla, Lars Hermann, Laetitia Thiele und Stm. Philipp Klinger) mit großem Vorsprung sich die Goldmedaille holten. Dazu trug auch der Regattasprecher mit bei, was für uns als „Zuschauer“sehr beeindruckend war.

Die erfolgreichsten Sportlerinnen waren: Laetitia Thiele, Melissa Schulz, Jenny Wartenberg, Virginia Dähnert . Die erfolgreichsten Jungen : Philip Tyralla, Lars Hermann, Jan Niklas Wulsch, Niklas Knobloch und Sandro Stolle.

Des weiteren nahmen unsere jungen Ruderinnen und Ruderer  an 4 Winterwettkämpfen( Ergometerrudern, Allgemeinathletik, Waldlauf)  teil, wo sie 13 Siege, 13-  2.,   8 - 3. ,   3-   4. und einen 5. Platz belegten. Die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler waren Virginia Dähnert, Niklas Knobloch, Lars Hermann, Maximilian Gutjahr und Sandro Stolle.  An den Landesmeisterschaften im Ergometerrudern konnten wir nicht teilnehmen, da an diesem Tag die Auszeichnungsveranstaltung des Havellandes in Paaren Glien statt fand. In der Kategorie erfolgreicher Trainer nahm Bernd Niesecke die Ehrung entgegen. In den Altersklassen unter 12 Jahre wurde die Mannschaft des Mix Vierers mit Niklas Knobloch, Philipp Klinger,  Jenny Wartenberg, Melissa Schulz und Jan Niklas Wulsch geehrt. In den Altersklassen 12 bis 15 Jahre erhielt der Mix Vierer mit Philip Tyralla, Laetitia Thiele, Sandro Stolle, Jannik Müller, Richard Schöpp als Sieger vor dem Jungendoppelvierer mit Moritz Grandhomme, Torsten Heinrich, Alexander Liepe, Robert Langgemach, Richard Schöpp die Ehrung wie auch Elisa Döbbertin in der Einzelwertung.

Einen großen Anteil an diesem Erfolg haben natürlich auch unsere Unterstützer, wie Wolfgang Kunzke vom A&M Autohaus Opel, das Unternehmen E.dis, Bäckerei Thonke,

Karen Laute von REWE Brandenburg und unsere Eltern Sven Thiele, Jörg Schliewe, Olaf Wartenberg, Mario Wulsch. Für seine jahrelange Unterstützung wurde Wolfgang Kunzke , der uns seit Jahren  eine Zugmaschine für unseren Bootshänger zur Verfügung stellt,  durch unseren Vorstand mit der Ehrenurkunde des Vereins  geehrt.

Für das Jahr 2014 liegt die „Latte“ damit sehr  hoch. Doch, wie sagte Lars Hermann aus dem Mixvierer: …nach dem BW ist vor dem BW