Startseite Rennrudern Zeitungsartikel - aktuell Artikel-2014 Sprintregatta auf dem Beetzsee

Sprintregatta auf dem Beetzsee
Geschrieben von: Karin Konegen   

Am Sonnabend wurde auf dem Beetzsee in Brandenburg die offene Ostdeutsche  Sprint-Regatta für die jungen  Ruderinnen und Ruderer gestartet. Die Beteiligung war recht mäßig. Nur 18 Vereine mit 175 Sportlern, überwiegend aus Sachsen und Sachsen Anhalt, hatten gemeldet.

Die Aktiven von Altersklasse 11 bis zu den Junioren hatten nur eine Strecke von 250 m zu durchrudern. Für die Teilnehmer eine ungewöhnliche Strecke, die nur einmal im Jahr in Brandenburg gefahren wird.  Also hieß es schnell vom Start weg und mit schnellen  kräftigen Schlägen diese „kurze“ Strecke durchrudern.  Ein Kraftakt, der über so manch einen Sieg entschied. Das musste auch unser Mixvierer AK 14 (2-fache dtsch. Meister) Melissa Schulz/Philip Tyralla/Lars Hermann/Laetitia Thiele/Stm. Niklas Knobloch  erfahren, 20 100-stel Sekunden fehlten zum Sieg. Trotz der knappen Niederlage, die Enttäuschung war groß.  Die Rüdersdorfer waren überglücklich den Rathenower Mixvierer besiegt zu haben.Vorbereitungenalles geklapptSieg geschafft An den Siegersteg konnten Virginia Dähnert AK 12, Niklas Knobloch AK 13, Elisa Döbbertin Jun. B im D1 und die Doppelzweier mit Melissa Schulz/Laetitia Thiele und Lars Hermann/Philip Tyralla AK 14 anlegen und sich die Medaille umhängen lassen. Neben den 5 Siegen wurden noch drei 2. Plätze durch Jan Musehold AK 11, dem Mixvierer AK 14, dem Doppelzweier AK 12 mit Philipp Klinger/Wolf Hagen Heidemann und fünf 3. Plätze durch Forian Tantius im D1 und mit Jan Musehold im D 2, Jan Niklas Wulsch AK 12 Torsten Heinrich Jun. A im D 1, im D 2 Jenny Wartenberg mit Franziska Börner AK 12 errudert.

Die kommenden 14 Tage müssen nun nochmals intensiv zum Training, zur Motivation genutzt werden, da erst am 4./5. Oktober unsere diesjährige Landesmeisterschaft mit Berlin in Berlin Grünau stattfindet. Für uns ist dies immer ein Termin gewesen, wo wir in Celle das Regattajahr beendet haben.