Startseite Rennrudern Zeitungsartikel - aktuell Artikel-2016 Wieder zwei tolle Tage auf dem Beetzsee

Wieder zwei tolle Tage auf dem Beetzsee
Geschrieben von: Anke Wartenberg   

Zum zweiten Wochenende hintereinander brachen die Rathenower Ruderer wieder Richtung Beetzsee auf.

 Den Auftakt machte am Samstag die Kinderregatta. Bei dieser Regatta nehmen Kinder im Alter zwischen 10 und 14 Jahren teil. Es werden bei dieser Regatta nicht nur Medaillen sondern auch tolle Sachpreise verteilt. Wie schon bei der Landesmeisterschaft, konnte sich auch an diesem Wochenende Florian Tantius mit seinem Partner Aaron Kult (RC Plaue) über die Goldmedaille im Leichtgewichtszweier (AK 12/13) freuen. Auch Bennet Stimming erhob im Ziel die Siegerfaust und freute sich über den ersten Platz im Einer der  AK 11. Der kleine Mix-Vierer ( AK 11/12)mit Justin Dähnert, Amelie Görn sowie Jonas Kaiser, Zoe Radtke uns Steuerfrau Amelie Lanndeck ( RC Plaue) konnte sich im Schlagzahlrennen den Silberplatz sichern. Silber ging auch an den Mädchenvierer der AK 14 mit Virginia Dähnert, Franziska Börner, Jenny Wartenberg und Sarah Stübing ( RC Plaue). Gesteuert hat das Boot der Rathenower Bennet Stimming. Bronze ging an Jenny Wartenberg und Virginia Dähnert im Zweier der AK 14 und an den Mix-Vierer der AK 12/13 mit Claudia Lindemann, Amelie Görn, Justin Dähnert und den Plauern Jan-Erik Radach sowie Steuermann Leon Habeck. Plätze 4-6 erkämpften sich zudem noch Jan Musehold, Franziska Börner und Claudia Lindemann.Medaillenmit dem Pokal Im Gesamtergebnis konnte  der Ruderclub Plaue mit den Ruderern aus Rathenow den Wanderpokal  ( Fritz-Sumpf-Gedächtnispreis ) für die erfolgreichste Mannschaft bei der Kinderregatta in Empfang nehmen. Am Sonntagvormittag startete die Qualifikation zum Bundeswettbewerb mit der Strecke über 3000 Meter. Im Rahmenprogramm zwischen den 3000 und 1000 Meter starteten Sportler, die nicht in den Altersklassen des Bundeswettbewerbes entsprechen. Dabei konnte sich Bennet Stimming in seiner Altersklasse die Goldmedaille in Empfang nehmen. Melissa Schulz erkämpfte sich einen 2. Platz. Am Nachmittag wurde dann die Strecke über 1000 Meter gefahren. Nach Auswertung der Zeiten beider Strecken vertreten das Land Brandenburg Florian Tantius und sein Partner aus Plaue, Jan Niklas Wulsch, Wolf-Hagen Heidemann und Philipp Klinger beim Bundeswettbewerb.

Da über beide Tage die Wettkämpfe bei sommerlichen Temperaturen stattfanden, gönnten sich die Ruderer zum Abschluss noch eine Abkühlung im Beetzsee, wobei sich die mitgefahrenen Eltern und Trainer gerade noch so zurückhalten konnten.