Startseite Breitensport Zeitungsartikel - aktuell Artikel-2011 Werder und Potsdam

Werder und Potsdam
Geschrieben von: Volker Kude   

Sportler des RRC Wiking e.V. nutzen das lange Wochenende zu zwei Ausfahrten. Fünf Herren begingen Himmelfahrt mit einem Herrentagsausflug im Ruderboot. In Werder nutzen weitere Ruderer des Vereins das lange Wochenende für eine Rundfahrt um Potsdam.

Am Himmelsfahrtstag trafen sich bereits am Vormittag fünf wassersportbegeisterte Männer am Bootshaus der Rathenower Ruder-Club Wiking e.V. Schnell wurde das Boot REMUS, ein Doppelvierer, zu Wasser gelassen. Nach zügiger Fahrt und kleinen angemessenen Pausen erreichten sie über Premnitz, Pritzerbe den Flusskilometer 74 bei Kranepuhl der Havel. Das war das Ziel der Rudergemeinschaft. Auf dem Grundstück eines Ruderkameraden fand der Herrentag bei Lagerfeuer und Grill einen gemütlichen Ausklang. Am kommenden Tag führte der Weg auf der Havel wieder zurück nach Rathenow. Bei leichter Strömung war dieser Rückweg schneller und einfacher zu bewältigen.

himmelfahrt_2011-06-02_001himmelfahrt_2011-06-05_001

Nur einen Tag Pause dann waren die Sportfreunde Thomas Kude und Rolf Eißer bereits wieder unterwegs auf der Havel. Mit anderen Rudersportfreunden des Vereins ging es zeitig nach Werder. Dort starteten dann die „Wikinger“ eine schöne Fahrt rund um die Stadt Potsdam. Dank der Sportfreunde des Vereins in Werder konnten sie sich das Boot „Jugend“ ausleihen und legten sie 30 Kilometer zurück. Eine Badepause war nach der Überquerung von Großer Zernsee, Wublitzsee  bei Grube und Schlänitzsee fällig. Durch den Sacro-Paretzer-Kanal über den Jungfernsee. Nach einer ausführlichen Mittagspause ging es für die fünf Sportler weiter durch die Glieniker Brücke über den Tiefen See, den Templiner See zum Schwielow-See. Zuvor auf der Höhe des Potsdamer Ruderclub trafen die fünf Ruderer zwei jüngere ehemalige Ruderinnen aus dem Rathenower Ruderclub. Sie wurden als erfolgreiche Sportler im vergangenen Jahr an die Sportschule in Potsdam delegiert. Ein Beweis für die gute Arbeit ehrenamtlicher Trainer des Vereins. Die fünf Sportfreunde der Sonntagsausfahrt hatten so einen erlebnisreichen Tag auf der Havel in der Nähe der Landeshauptstadt. Der Sportfreund Hans-Joachim Massuthe hatte durch seine kompetente Führung auf dem Wasser wesentlich zu diesen so schönen Erlebnis auf der Havel bei getragen.