Startseite Breitensport Zeitungsartikel - aktuell Artikel-2011 Abrudern 2011

Abrudern 2011
Geschrieben von: Volker Kude   

Zum Ende des Monats Oktober trafen sich die Ruderer des Rathenower Ruder-Club e.V. traditionsgemäß zum Abrudern. Damit wird die Rudersaison des Jahres auf dem Wasser mehr oder weniger abgeschlossen. Hierzu trafen sich die Sportler am 22. Oktober, bei schönem Wetter, an ihrem Bootshaus auf dem Mühlendamm.

10-abrudern-a

Auf dem Gelände des Sportvereins trafen sich die Sportler. Dazu gehörten Jugendliche und Trainer (aktive des Rennrudersportes), ältere Sportfreunde (aktive Wanderruderer), Eltern und Freunde des Vereins sowie ehemalige Sportler und Mitglieder.

Der Vereinsvorsitzende Klaus Sommerfeld und Herr Lothar Ohst, vom Kreissportbund, ehrten zu Beginn zwei sehr aktive Sportlerinnen des Ruderclubs.

11-abrudern-a12-abrudern-a13-abrudern-a

Geehrt wurden Karin Voigt für ihre erbrachte langjährige Arbeit im Vorstand des Vereins mit der Ehrennadel in Bronce des Landesruderverbandes Brandenburg e.V. und die Sportfreundin Christa Eißer mit Ehrennadel in Gold des Deutschen Ruderverbandes e.V. in Gold, für mehr als 50 Jahre Mitgliedschaft und vorbildliche Leistungen zur Förderung des Rudersportes. Herzlichen Glückwunsch liebe Rudersportlerinnen.

Von den etwa 120 dem Rudersport verbundenen Teilnehmern des Abruderns brachten im Anschluß 43 Sportfreunde die Boote zu Wasser.

Die Ausfahrt, an der die Besatzungen von sieben Vierern, drei Zweiern und drei Einern gehörten, führte auf der Havel mitunter bis nach Milow. Die Sportfreunde, die diesen weiten Weg wählten nutzten die Rast auf dem Festland für ein Eisbein zur Stärkung vor dem Rückweg. Erfreulich für den Verein war die hohe Teilnahme von jugendlichen Sportlern, die am 12. November auf dem Hohenzollernkanal (Oder.Havel-Wasserstraße) an einer Langstreckenregatta teilnehmen.

Mit dem Abrudern ist längst nicht die sportliche Saison der Ruderer abgeschlossen. Viele Veranstaltungen und das regelmäßige Training werden in den Herbst- und Wintermonaten dazu beitragen erfolgreich und gestärkt das Ruderjahr 2012 zu beginnen.

Hierfür ein kräftiges Hip-Hip Hurra!